Lauenburg
 
Staatsgebiet
Zusammen mit den Herzogtümern Schleswig und Holstein gehört das Herzogtum Lauenburg bis 1864 zum dänischen Gesamtstaat mit der Hauptstadt Kopenhagen. Seit 1815 ist der dänische König in Personalunion Herzog von Lauenburg.
Lauenburg befindet sich in Norddeutschland und bildet ein zusammenhängendes Staatsgebiet.
Hauptstadt und Sitz der unteren Regierungsbehörden ist Ratzeburg.
Innerhalb des Herzogtums liegen die Lübecker Enklaven Schretstaken, Tramm, Nusse-Ritzerau, Behlendorf und Düchelsdorf-Silksrade sowie die zu Mecklenburg-Strelitz gehörenden Enklaven Walksfelde, Horst und Mannhagen.
Das Herzogtum Lauenburg grenzt nördlich an Lübeck, die Lübecker Exklave Utecht-Schattin und das Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz, östlich an das Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin, südlich an das Königreich Hannover, die Kondominate Bergedorf und Geesthacht und im Westen an das Herzogtum Holstein.
1865 bis 1876 ist Lauenburg in Personalunion mit der preußischen Krone verbunden.

Der dänische Danebrog ist von 1815 bis 1864 die in Lauenburg geltende Flagge


Ratzeburg, 2006