Provinz Posen
 
Gebiet
Die preußische Provinz Posen gehört zu den östlichen Gebieten des Königreichs Preußen. Mit Ausnahme der Jahre 1848-1851, in denen die Gebietsteile mit überwiegend deutscher Bevölkerung, die westlich einer mehrmals verschobenen Demarkationslinie lagen, aufgenommen wurden, war sie nicht Teil des Deutschen Bundes.
Die Provinz Posen bildet ein geschlossenes Gebiet und grenzt im Norden an die preußische Provinz Westpreußen, im Osten an das in Personalunion mit Russland verbundene Königreich Polen, im Süden an die preußische Provinz Schlesien und im Westen an die preußische Provinz Brandenburg.
Hauptstadt und Sitz des Oberpräsidenten ist die Stadt Posen.

Flagge der preußischen Provinz Posen 1815-1886


Flagge der preußischen Provinz Posen ab 1886


Posen an der Warthe, vor 1850


Posen: Königliches Residenzschloss, 1913