Reuß ältere Linie (Reuß-Greiz)
 
Staatsgebiet
Das Staatsgebiet des Fürstentums Reuß ältere Linie oder Reuß-Greiz liegt in Mitteldeutschland. Es besteht aus den zwei getrennt voneinander liegenden Landesteilen Greiz und Burgk sowie den Exklaven Neudörfel im Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach, Rauschengesees im Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt, Mehla (zwischen Reuß-Schleiz, Kondominat Fürstentum Gera und Sachsen-Weimar-Eisenach) und Zeulenroda (zwischen Reuß-Schleiz, Kondominat Fürstentum Gera, Königreich Sachsen und Sachsen-Weimar-Eisenach).
Der westliche Landesteil Burgk grenzt an Sachsen-Weimar-Eisenach, Reuß-Schleiz, Kondominat Fürstentum Gera, Fürstentum Reuß-Lobenstein und Fürstentum Reuß-Ebersdorf sowie den preußischen exklavierten Kreis Ziegenrück. Der östliche Landesteil Greiz grenzt an Sachsen-Weimar-Eisenach, Kondominat Fürstentum Gera, Sachsen und Reuß-Schleiz.
Hauptstadt und Regierungssitz ist Greiz, wo sich auch die Residenz, das Untergreizer Schloss, befindet. In Burgk gibt es ein Jagdschloss.

Die Reuß-Greizer Flagge


Greiz: Stadtansicht und Oberes Schloss, 1824/1868


Greiz: Schloss Untergreiz, 2004


Schloss Burgk, 2004