Reuß-Ebersdorf
 
Staatsgebiet
Das Staatsgebiet des Fürstentums Reuß-Ebersdorf liegt in Mitteldeutschland. Es besteht aus den sechs getrennt voneinander liegenden Landesteilen Thimmendorf-Ruppersdorf, Wurzbach-Oßla, Ebersdorf, Exklave Titschendorf, Forst Waidmannsheil und Hirschberg sowie einer kleinen Exklave südlich von Ebersdorf. Angrenzende Staaten der sechs Landesteile von Reuß-Ebersdorf sind die reussischen Fürstentümer Reuß-Lobenstein, Reuß-Schleiz, Reuß-Greiz und die zum Kondominat Fürstentum Gera gehörende Pflege Saalburg sowie der preußische exklavierte Kreis Ziegenrück, das Königreich Sachsen, das Königreich Bayern, das Herzogtum Sachsen-Coburg-Saalfeld und das Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt.
Das Kondominat Fürstentum Gera steht unter gemeinsamer Verwaltung der Fürstentümer Reuß-Schleiz, Reuß-Ebersdorf und Reuß-Lobenstein.
Hauptstadt und Regierungssitz ist Ebersdorf. Das Residenzschloss befindet sich ebenfalls in der Hauptstadt. Eine zweite, gemeinsame Regierung der Fürstentümer Reuß jüngere Linie befindet sich in Gera.
Nach dem Tod des letzten Fürsten von Reuß-Lobenstein 1824 wird Reuß-Ebersdorf mit Reuß-Lobenstein zum Fürstentum Reuß-Lobenstein und Ebersdorf vereinigt.

Die gemeinsame Flagge der Fürstentümer Reuß jüngere Linie


Ebersdorf, um 1820


Schloss Ebersdorf, 2004