Lippe-Detmold
 
Staatsgebiet
Das Fürstentum Lippe, nach der Residenz der regierenden Linie auch Lippe-Detmold genannt, befindet sich in Nordwestdeutschland. Mit Ausnahme der drei in der preußischen Provinz Westfalen gelegenen Exklaven Kempen-Grevenhagen, Cappel und Lipperode bildet es ein zusammenhängendes Staatsgebiet. Das Kondominat Lippstadt wird von Preußen und Lippe-Detmold gemeinsam verwaltet.
Das Fürstentum grenzt im Norden, Westen und Süden an die preußische Provinz Westfalen. Östlich grenzt es an die preußische Exklave bei Pyrmont, die zum Fürstentum Waldeck gehörende Grafschaft Pyrmont und das Königreich Hannover. Nordöstlich liegt die zu Hessen-Kassel gehörende Grafschaft Schaumburg.
Hauptstadt, Residenz und Regierungssitz ist Detmold. Weitere Residenzen befinden sich in Schieder, Brake bei Lemgo und Sternberg, ein Jagdschloss in Lopshorn.

Die Flagge des Fürstentums Lippe


Detmold, um 1835


Detmold: Schloss, 2006


Schloss Brake, 1839