Nassau
 
Staatsgebiet
Das Staatsgebiet des Herzogtums Nassau befindet sich im Westen Deutschlands. Im Norden und Westen grenzt es an das Königreich Preußen, im Osten an Hessen-Darmstadt, die preußische Exklave Wetzlar-Braunfels, Hessen-Homburg, Hessen-Kassel und die Freie Stadt Frankfurt, im Süden an Hessen-Darmstadt. Zu Nassau gehören drei Exklaven: Reichelsheim liegt in Hessen-Darmstadt, Harheim ist von Frankfurt, Hessen-Kassel und Hessen-Darmstadt, Heddernheim von Hessen-Kassel und Frankfurt umgeben. Hauptstadt und Regierungssitz ist Wiesbaden. Der Sitz des Hofes befindet sich in Schloss Biebrich, ab 1839/40 auch jeweils von November bis April im Wiesbadener Stadtschloss. Die alten Nassauer Residenzen in Weilburg, Hachenburg, Oranienstein und Montabaur werden fast nur noch als Jagdaufenthalte genutzt.
1866 wird Nassau von Preußen annektiert.

Flagge des Herzogtums Nassau 1806-1866


Wiesbaden, um 1850


Wiesbaden, Stadtschloss, um 1840


Schloss Biebrich bei Wiesbaden, um 1800