Hessen-Darmstadt
 
Staatsgebiet
Das Großherzogtum Hessen-Darmstadt befindet sich in Mitteldeutschland und besteht aus zwei getrennt liegenden Landesteilen. Das nördlich gelegene Oberhessen grenzt an Hessen-Kassel, Nassau und Preußen, die zusammenhängenden südlichen Provinzen Rheinhessen und Starkenburg grenzen an Hessen-Nassau, Hessen-Kassel, Bayern, Baden und Preußen. Zum Großherzogtum gehören die zwölf Exklaven Eimelrod, Höringhausen, Vöhl, Waldstück nördlich Exklave Steinbach, Waldstück Heidenstock, Wimpfen, Steinbach, Flurstück nördlich Rappenau, Helmhof, Waldstück nordöstlich Dillingsdorf, Waldstück nördlich Homburg v.d.H., Finkenhof sowie das gemeinsam mit Baden verwaltete Kondominat Kürnbach.
Innerhalb des hessen-darmstädtischen Staatsgebiets befinden sich drei Enklaven, davon gehören der Distrikt Katzenberg und Dorheim zu Kurhessen, Reichelsheim zu Hessen-Nassau.
Hauptstadt, Regierungssitz und Residenz ist Darmstadt.

Flagge von Hessen-Darmstadt 1806-1866


Flagge von Hessen-Darmstadt 1866-1918


Darmstadt, 1816